Jahreslosung 2017:

Gott spricht: "Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch." (Hesekiel 36,26)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

"Vergnügt, erlöst, befreit" - unter dieses Motto stellte die Evangelische Kirche im Rheinland das Jahr, in dem auf vielfältige Weise 500 Jahre Reformation gefeiert wurden und werden."Vergnügt, erlöst, befreit" sind Zustandsbeschreibungen, die, sollen sie auf uns bezogen sein, möglicherweise unseren Widerspruch hervorrufen: "Wäre ja schön, wenn ...", aber im Alltag sind doch oft ganz andere Befindlichkeiten vorherrschend. Da nehmen wir Belastungen und Zwänge wahr, die dann auch unsere Grundstimmung beeinflussen. Vergnügt, erlöst, befreit zu sein, das können wir nicht machen. Wem es widerfährt, der spürt das Geschenk. Aber offen sein und ernsthaft damit rechnen, dass es möglich werden kann, das können wir. Das Motto "vergnügt, erlöst, befreit" ist einem Text von Hanns-Dieter Hüsch entnommen. Hüsch gebraucht im Anschluss an die biblische Tradition darin auch das Bild: Unsere Zeit, mit all dem, was sie an Anforderungen und Erwartungen bestimmt, in die Hände Gottes legen. Da ist einer, der sie für uns trägt und bewahrt.
 

Ich wünsche Ihnen, dass Ihnen auch im Schul- und Lebensalltag solche entlastenden Erfahrungen geschenkt werden, dass Fenster aufgehen und ein frischer Wind die Drei "Vergnügt", "Erlöst", "Befreit" hier und da zu Ihnen hereinweht.

Mit herzlichem Gruß

Pfarrerin Dr. Anja Angela Diesel, Schulreferentin des Evangelischen Kirchenkreises Koblenz